Werbetreibende dürfen sich nicht aufhalten lassen